Donnerstag, 31. Dezember 2015

Für´s neue Jahr ein bisschen Glamour?!

 ... ja, aber bitte nur ein bisschen!! :)

Die Eleganz kommt bei diesem Oberteil eher aus der dezenten Farbwahl und dem Materialmix mit Viskosejersey und Chiffon.

Seitdem ich das Ebook Eleana von rosarosa kenne- stand für mich fest: Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!

Mir gefällt der Materialmix bei dem Shirt am besten, da ich mittlerweile dazu neige, fast nur noch aus Jersey oder anderen dehnbaren Stoffen zu nähen.
Man kann den Rücken, ganz nach Wahl, aus jeglichen weich fließenden Stoffen nähen.
Ich habe mich für eine doppelte Lage schwarzen Chiffon entschieden, doppelt, damit es nicht so durchscheinend ist.

 Ich muss auch zugeben, dass mir das Shirt von hinten am besten gefällt.
Vorne fällt es eher lässig - meines Erachtens könnten die Ärmel auch enger sein. Mir persönlich sind sie etwas zu weit- kann aber auch an dem sehr weich fließenden Viskosejersey liegen. Ich denke bei Baumwolljersey oder etwas festerem Stoff sieht es schon ganz anders aus.
Ansonsten finde ich, dass der Schnitt durch den Rückeneinsatz etwas ganz besonderes - und sehr wandelbar ist.

Dadurch, dass ich mich für eine doppelte Lage Chiffon entschieden habe, finde ich, ist das Shirt auch alltagstauglich.
Im Sommer kann ich es mir auch durchaus schön luftig vorstellen.

Den Stoff habe ich mir mal bei Stoff und Stil bestellt- es ist ein Digitaldruck- Viskosejersey mit Tropfen-, Holz-, Gitteraufdruck in Patchwork- Optik.

Ich finde, dass er für dieses Projekt wirklich optimal war, weil ich ihn komplett vernäht glaube ich zu viel gefunden hätte. Mit dem schwarzen Chiffon am Rücken kommt etwas Ruhe in das "wilde" Muster.

Nun wünsche ich euch allen aber einen wunderschönen Silvester- Abend- kommt gut ins neue Jahr.
Wir hören und lesen uns 2016!
Bis ganz bald,
eure Elke








 Verlinkt bei: RUMS

Dienstag, 29. Dezember 2015

Mein Vorsatz fürs nächste Jahr...

*Dieser Post enthält Werbung*

Ja, normalerweise nimmt man sich vor nicht mehr zu rauchen, sich gesünder zu ernähren, mehr Sport zu treiben oder Ähnliches! 

Ich nehme mir vor mit dem Stricken anzufangen, bzw. mein „Können“ zu vertiefen. 
Zu Weihnachten gab es schon mal die Grundausrüstung vom Weihnachtsmann- worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe :) - und seitdem bin ich in der Trainingsphase ;) 
Glücklicherweise konnte mein Mann mir bisher bei kleinen „Problemchen“ helfen. 
Ja, ihr habt richtig gelesen- bei uns strickt der Mann ;)

Wobei- wer es noch nicht wusste- früher das Stricken sogar den Männern vorbehalten war (nur mal so nebenbei)!

Wie immer, wenn man sich etwas Neues aneignen möchte- darf ein Nachschlagewerk nicht fehlen.
Daher stelle ich euch heute das Buch Stricken das Standardwerk von Stephanie van der Linden (TOPP- Verlag) vor, welches mir auf der Suche nach geeigneter Literatur begegnet ist.


Zunächst finde ich die Aufmachung recht ansprechend, wodurch einem ein Buch ja auch erst einmal auffällt. 
Aber auch wenn man einen ersten Blick ins Buch wirft merkt man, dass es nicht zu überladen und gut strukturiert wirkt.
Ich mag es, wenn die Fotos, die etwas erklären möchten, auf das nötigste reduziert sind und das ist in diesem Buch auf jeden Fall gegeben. 
Die Wolle ist immer einfarbig, die Fotos sind gut belichtet und alles ist sehr gut zu erkennen.

Damit sind schon mal die wichtigsten Voraussetzungen geschaffen ;) 

Wem die Fotos nicht erklärend genug sind, der kann immer noch auf die DVD zurückgreifen, die im Buch enthalten ist. 
Gerade wenn man noch nie eine Stricknadel in der Hand gehalten hat (und zufällig kein strickender Mann in der Nähe ist), hat man ja schon mal einen Knoten im Hirn. 

Auf der DVD erklärt Stephanie van der Linden z.B. die Anschläge, Grundmaschen, Abnahmen, Zunahmen, Wendemaschen, Zöpfe, Patentmuster, Jaquardtechnik usw. 
Was mir bisher fehlte waren die Randmaschen. Dazu hätte ich auch gerne noch ein Video gehabt- aber vielleicht habe ich es auch bis jetzt nur noch nicht gefunden- dass möchte ich jetzt einfach mal nicht ausschließen! 

Im Buch selber ist wirklich ALLES enthalten, was einem zum Thema Stricken einfällt. 
Angefangen bei Garnen, Nadeln und anderen Strickwerkzeugen, Erklärung vom Maschenbild, Fadenspannung, Grundtechniken, Mustern, Randmaschen, Zunahmen, Abnahmen, der Strickschrift, bis zum Erstellen eigener Kleidungsstücke und dafür benötigte Techniken. 
Auch Strickschriften werden erklärt- was ganz hilfreich ist, da jeder Anfänger wahrscheinlich auch zunächst danach arbeiten wird. 
Socken, Handschuhe und Mützen haben ein gesondertes Kapitel bekommen, welches sehr umfangreich ist. 
Sehr positiv finde ich, dass man dort anhand der eigenen Körpermaße seine ganz eigenen Socken, Handschuhe oder Mützen stricken kann.

Teilweise fand ich die Erklärungen zu den Fotos nicht so gut gewählt. Da stellte sich mir die Frage, was denn nun der innere Daumenfaden ist?!
Glücklicherweise konnte ich in den Situationen bisher immer auf die DVD zurückgreifen.

Mein 1. Projekt, welches ich mit Hilfe dieses Buches umsetzen möchte ist eine Zipfel- Jacke die letztendlich anhand eines gestrickten Rechteckes + Ärmel entsteht.
Mein "Probestück" dazu seht ihr oben auf dem Foto.
Der Rand besteht aus dem Rippenmuster und anschließend wird glatt rechts gestrickt.
Schwierigkeitsgrad dabei ist, dass mit zwei verschiedenen Garnstärken gearbeitet wird und man auch zwischendurch Maschen ab- und zunehmen muss.
Aber auch diese Trainingsphase habe ich mit dem Buch schon gemeistert ;)

Ich hoffe, dass ich euch bald einen Zwischenstand meiner Jacke zeigen kann!
Bin selber schon ganz gespannt!

Und nun wünsche ich euch schon mal einen guten Start ins neue Jahr- auf ein neues, spannendes, Glück bringendes, lustiges, ereignisreiches 2016!!!

Ein Dank noch an den TOPP- Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.

Bis bald,
eure Elke


Verlinkt bei: Stricklust, Creadienstag, HOT

Dienstag, 22. Dezember 2015

Yihaaaa..... Weihnachten kann kommen!!! :)

Mit Schrecken habe ich letzte Woche festgestellt, dass diese Woche ja schon Weihnachten ist!!! 
Da musste erst mal eine Abendschicht eingelegt werden um das Zweite der Reitpferde fertig zu nähen. 

Bei der Ideenfindung für Weihnachten begegnete mir das tolle Ebook: "Reittier Pferd" von Frau Scheiner, im Internet- und dies ist heute auch mein absoluter Ebook- Tip für euch, wenn ihr auch so kleine Pferdeliebhaber zu Hause habt. 
Ich kann mir schon bildlich vorstellen, wie die beiden Pferdenärrinnen auf den Pferden durchs Wohnzimmer galoppieren und wilde Wettreiten a´la "Bibi und Tina"absolvieren und dabei tierisch kreischen ;) 
... wenn es nur halb so gut wird, hat sich die Arbeit allemal gelohnt! 

Dabei sind die Pferde nämlich gar nicht mal so viel Arbeit - wenn alle Teile zugeschnitten sind geht es recht schnell, worauf man aber ganz unbedingt achten muss, ist das exakte Zusammenfügen der linken und rechten Körperseite an den mittleren Streifen. Bei meinem ersten Pferd "Sabrina" ist mir das leider nicht so gut geglückt, daher steht die Schnauze etwas tief nach unten & zur Seite. 
Aber das wird der Reitqualität wohl keinen Abbruch tun!
Einem Probereiten haben die beiden Zossen jedenfalls schon standgehalten ;)


Sabrina hat sogar eine Glitzermähne und Glitzerschweif- ich habe für beides das Jersey- Garn Hooked genommen, da ich keine Lust hatte 40 und mehr Jerseystreifen zu schneiden.
Günstiger ist natürlich das selber zuschneiden!



Ich freue mich jetzt schon auf die Gesichter der zukünftigen Reiterinnen und hoffe das die beiden Pferde den wilden Reiterinnen standhalten können ;)

Ich wünsche allen schon mal schöne, besinnliche Weihnachtstage im Kreise eurer Liebsten!!
... und natürlich leckeres Essen, schöne Gespräche, freudige Gesichter, glückliche Kinder und ruhige Momente.

Bis bald,
eure Elke

verlinkt bei: Creadienstag, HOT

Sonntag, 29. November 2015

Impressionen vom 1. Advent


Man glaubt es kaum- bei Außentemperaturen von 12 Grad, dass auch wirklich schon der 1. Advent ist.
Daher habe ich in diesem Jahr bewusst und rechtzeitig die Weihnachtsdeko hervor geholt. So habe ich dann auch genug Zeit um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

In der dunkleren Jahreszeit hat man schon mal mehr Zeit für die gemütlichen Dinge im Leben- daher zeige ich heute auch noch mal meinen umhäkelten Gardinenring, den ich letztes Jahr schon mal hier im Blog gezeigt habe.
Dazu gibt es auch ein DIY - Tutorial, dass findet ihr HIER.
Dieses Jahr ist der umhäkelte Ring auch bei meiner Weihnachtsdeko zum Einsatz gekommen und ich finde er passt ganz wunderbar dazu.
Der Adventskranz entsteht bei uns immer in einer Art "Familienprojekt" :) So macht es auch gleich mehr Spaß und man bekommt doch noch mehr Ideen bei der Gestaltung.
Ich mag es an Weihnachten ja eigentlich so richtig kitschig - möglichst viel Glitzer und Gold mit Perlen und am Besten noch weiß dazu.
Aber ich glaube nächstes Jahr wird es doch mal wieder etwas "natürlicher" mit mehr Deko aus Holz.
Dafür habe ich schon eine Idee wie unser Weihnachtsbaum gestaltet wird- wirklich mal (für mich) was gaaaaanz anderes ;) Wenn ich dazu komme - beim ganzen Weihnachtstrubel, werde ich ihn auch hier auf dem Blog zeigen!

Das Häkellicht weiter unten - ist auch noch vom letzten Jahr und ist aus einer unbehandelten Schafswolle gehäkelt.
Die fühlt sich richtig schön grob an und beim Häkeln hat man das Lanolin aus der Wolle an den Fingern.
Finde ich persönlich total toll! :) Zudem gibt sie ein ganz gemütliches Licht. Bei Häkellichtern kann man seiner Kreativität auch richtig schön freien Lauf lassen. Perfekt um bestimmte Häkelmuster zu üben. Einfach eine Luftmaschenkette häkeln, zum Ring schließen wenn sie die richtige Größe hat und dann mit einem Muster beginnen. Dabei aber auf den Rapport achten und die richtige Maschenzahl anschlagen, z.B. bei einem Rapport von 4 Maschen muss die Luftmaschenkette durch 4 zu teilen sein.
Bei dem Häkellicht habe ich ein X - Muster umgesetzt, dabei werden Stäbchen in X- Form übereinander gehäkelt.
Der Rand sieht auch immer schön aus, wenn dort eine Muschelkante gehäkelt wird, geht aber auch dezenter.

Ich wünsche allen einen schönen, restlichen 1. Advent und eine tolle Vorweihnachtszeit!
Bis bald,
eure Elke

verlinkt bei: Rund und Eckig, Weihnachtszauber

Dienstag, 17. November 2015

lillesol & pelle Knopfshirt women No.14 - Mein Ergebnis vom Probenähen


So, dieses Mal bin ich etwas spät dran.
Denn das Knopfshirt gibt es nun fast schon eine Woche bei lillesol & pelle zu kaufen.

Aber heute zeige ich euch meinen Beitrag zum Probenähen.

Alle, die sich für das ebook interessieren: näht den Schnitt bloß nicht ( so wie ich) aus einem festen Jersey. Ich finde dadurch fällt das Shirt nicht so schön.
Am Besten dürften dünne Jerseys oder noch besser Viskose- Jersey aussehen.
Dann wird der Schnitt garantiert zu einem super Basic- Schnitt.

Ich habe für das Knopfshirt mal einen sehr "auffälligen" Hamburger- Liebe - Stoff "verbraten" ;)
Mein Mann findet ihn absolut scheußlich - vernäht fand er es dann OK.
Aber ich war mir später auch nicht mehr so ganz sicher. Ich glaube orange steht mir einfach nicht- aber vielleicht ist es auch einfach jetzt die falsche Jahreszeit und im Frühjahr gefällt es mir dann...


vorne habe ich noch 3 unterschiedliche Knöpfe angebracht (ohne Knopflöcher).

Den Schnitt zum Knopfshirt findet ihr HIER

Bis bald,
eure Elke

verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge

Freitag, 6. November 2015

Auch ein blindes Huhn...

... findet mal ein Korn.
Ja, den Spruch kennt wohl jeder von euch. 
Obwohl er in diesem Fall eigentlich gar nicht so richtig auf mich zutrifft, da ich schon ziemlich oft was gewonnen habe. 
Aber über diesen Gewinn habe ich mich ganz besonders gefreut- da er auch ganz unerwartet bei mir mit der Post kam. Es war fast wie Weihnachten- da ich doch überhaupt gar nichts per Post erwartete!!! 
Im Päckchen waren diese goldfarbenen addi- Häkelnadeln vom addi- click - System mit einem Glückwunsch- Schreiben von der "Simply häkeln". Denn dort hatte ich mal bei einem Gewinnspiel mitgemacht.


 Mit einer der größeren Häkelnadeln habe ich mir für den Winter bereits einen Loop gehäkelt und im Moment habe ich eine Wimpelkette für das neue Kinderzimmer unserer Jüngsten auf der Nadel.
Unsere Älteste bekommt noch eine Wimpelkette in den Wunschfarben grün und blau.
Das praktische an den Nadeln ist, dass man durch dieses Click- System noch ein Seil anklicken kann und schon kann mit der Nadel tunesisch gehäkelt werden. (wobei ich das eigentlich noch nie so richtig ausprobiert habe ;) ) Aber man KÖNNTE ;)
Was ich nur noch nicht so ganz verstehe- auf der Verpackung ist eine Stricknadel an die Häkelnadel geklickt- aber da weiß ich echt nicht wie das funktionieren soll. "Kombihäkeln" wird es genannt- aber es ist keine Erklärung dabei.
Also falls jemand von euch das kennt- ich würde mich sehr über eine Erklärung freuen!!


... sehen sie nicht gaaaaanz edel aus ;)
Die größeren Häkelnadeln glitzern sogar!!!

Ich bedanke mich mal auf diesem Wege bei der "Simply häkeln" und wünsch allen einen angenehmen und ruhigen (Häkel-) Abend!
Eure
Elke

verlinkt bei: Häkelliebe, Freutag

Donnerstag, 5. November 2015

Herbstgold #2

Wie versprochen heute mein 2. Herbstgold- Kleid nach dem Schnitt von "Die wilde Matrossel".
Dieses Mal ist es eher ein "Alltagskleid" geworden.
Die Länge ist auch hier Italian und das Vorderteil ist geschlossen.
Dafür habe ich am Rücken einen kleinen Ausschnitt gemacht- der ist ebenfalls im Ebook beschrieben.


Meine älteste Tochter war schon ganz traurig als sie das Kleid gesehen hat- sie wollte auch etwas aus dem schönen Stoff haben ;)
Aber wohlwissend habe ich davon auch direkt 2 m gekauft.
Die Ärmel sind übrigens aus dem Jeans- Jersey von Lillestoff, aber die linke Seite habe ich verarbeitet. Den Ärmelsaum habe ich dann beim Umnähen nach außen geklappt.
Nun lasse ich mal die Bilder sprechen und schaue auch mal bei RUMS vorbei.
Das Ebook bekommt ihr übrigens HIER.







Bis bald,
eure Elke




*Dieser Post enthält Werbung*

Dienstag, 3. November 2015

Endlich hat das Warten ein Ende...

*WERBUNG*

Ja, endlich!! 
Endlich gibt es das neue ebook von "Die wilde Matrossel". Ganz ehrlich - ich selber konnte es kaum abwarten, weil ich die Bilder, die Anja auf ihrer Facebook- Seite gezeigt hat, einfach nur traumhaft fand. 

Das erste Kleid, das während des Probenähens entstanden ist, zeige ich euch heute. 
Es sollte etwas festliches für Weihnachten werden und dafür fand ich den Stoff "me" von enemenemeins absolut passend. Er glitzert so schön dezent ;) 

Die Länge ist übrigens Italian ohne Nahtzugabe am Saum, daher ist es etwas kürzer. 



Oben habe ich ein glitzernes
Bindeband eingezogen und kleine
Holzperlen angebracht. Um die Taille habe ich mir einfach ein schwarzes Band aus dem Ärmelstoff geschnitten, da es Jersey ist, musste ich da auch nichts versäumen etc.

 Der Schnitt vom "Herbstgold" ist - wie auch schon der "Sommerwind"- einfach nur Bombe! ;)
Das Kleid passt wie angegossen und dabei ist es so schnell zu nähen.
Der "Herbstgold" ist so wandelbar und kann alles sein, was du willst ;)
Er ist
feminin,
festlich,
frech,
lässig,
rockabilly,
60´s,
wild,
anders!
Schaut auch unbedingt die Ergebnisse der anderen Probenäherinnen an, da ist kein Kleid wie das andere!
Oben habe ich hier übrigens kein Bündchen angebracht, sondern einfach den Halsausschnitt eingeklappt, festgesteppt und ein Band eingezogen.

So, jetzt aber ab zur "Wilden Matrossel" und dann zeigt ihr mir demnächst euer Herbstgold!!! Absolute Empfehlung meinerseits - und mein erster Ebook- Tip auf meinem Blog.

Das Ebook findet ihr übrigens HIER!
Einen schönen Tag, wünscht euch Elke

verlinkt bei: Outnow, Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge

Freitag, 23. Oktober 2015

Lillesol basic No. 46 Winterkombi

*WERBUNG*

Ich habe euch noch einen ganz tollen Schnitt vorenthalten ;)
Für Julia von lillesol und pelle durfte ich nämlich die Winterkombi lillesol basic No. 46 Probenähen.
Daraus habe ich einen ganz kuscheligen Pulli, für die kältere Jahreszeit, aus Alpenfleece genäht.
Das tolle an dem Schnitt ist für mich dieser hohe Kragen, der z.B. mit Kam Snaps geschlossen werden kann. Dann geht er schön hoch und wärmt den Hals an den kälteren Tagen des Jahres. Ansonsten kann man ihn auch offen, als Kragen, tragen...
... so wie hier!




Meine Tochter liebt ihren neuen
Kuschelpulli über alles, aber am
Meisten...

... dieses wundervolle Einhorn ;)

Dieses Bügelbild habe ich mal auf einem Stoffmarkt mitgebracht.
Es ist übrigens total einfach aufzubügeln und hält auf jeden Fall mehrere Wäschen aus.
Bisher sieht es noch wie neu aus!
Für jemanden wie mich, der weder Stickmaschine noch Plotter hat, ist das wirklich eine tolle Alternative.

Wer nun auch mal gerne einen Pulli (oder Kleid) nähen möchte, findet das ebook HIER, übrigens momentan noch zum reduzierten Preis.
Bei lillesol und pelle ist übrigens genau zeitgleich der  Schnitt für Erwachsene rausgekommen, den ihr auch in ihrem Shop findet.

Viel Spaß beim Nähen
Eure Elke

verlinkt bei: Outnow

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Heute schon an die festlichen Tage denken ;)

Letztens habe ich von der lieben Anja von "Die wilde Matrossel" eine Nachricht bekommen, ob ich denn nicht beim Probenähen für den "Herbstgold" mitmachen möchte. Ja, beworben hatte ich mich auch dafür, aber irgendwie ging die Nachricht über FB unter und darum habe ich mich umso mehr gefreut dabei zu sein!
Der "Sommerwind" war schon mein absoluter Lieblings- Schnitt dieses Jahr und bald gibt es die Herbst- Winter- Variante.
Bei mir stand schnell fest, das wird was für Weihnachten!!
Ja, ich weiß, ein wenig dauert es noch bis dahin, aber ihr kennt ja alle den Spruch: "Was du heute kannst besorgen..." ;)

Ich bin absolut glücklich mit meinem "Herbstgold" und heute zeige ich euch schon mal einen kleinen Auszug aus dem Probenähen. Vernäht habe ich den wunderschönen "Me" von enemenemeins, der bei Lillestoff erschienen ist. Ich finde ihn so richtig festlich, weil er diese Glitzer- (ich nenne sie jetzt mal-) Schuppen hat.
Den Ausschnitt habe ich mit einem ebenfalls glitzernden Band versehen. Passt also wie A auf E ;)

Weitere Bilder demnächst ;)
Eure Elke

verlinkt bei: RUMS

Dienstag, 20. Oktober 2015

Herbstgarderobe die 1.

 Hallo, es war hier in letzter Zeit etwas still.
Das hat zum Einen damit zu tun, dass wir den Urlaub genutzt haben um an die wunderschöne Mosel zu fahren und zum Anderen war ich ziemlich aktiv im Nähzimmer!
Somit kann ich euch heute gleich zwei neue Teile zeigen, die ich für mich genäht habe.
Das Schnittmuster vom "Milchmonster" von der Alegra- Jacke habe ich schon etwas länger auf meinem Rechner, aber vor lauter Ideen im Kopf bin ich gar nicht dazu gekommen sie auch mal umzusetzen.
Nun habe ich es geschafft und ich bin total  glücklich damit. Der Stoff ist ein Viskosejersey, der an der Oberfläche leicht angeraut ist. Dadurch ist er total kuschelig und super angenehm auf der Haut.
Die Jacke lässt sich auf verschiedene Arten tragen, eher oben geknotet, wie ein Bolero, lässig geöffnet, locker unten geknotet oder mit einer Brosche auf einer Seite geschlossen.
Als Brosche habe ich mir eine Glitzer- Häkelblume gehäkelt, die ich entweder zur Deko anbringe oder zum Verschließen verwende.
Darunter trage ich die "Missy", die im Moment
in aller Munde ist.
Leider ist der Schnitt nichts für mich, bzw. vielleicht hätte ich ihn doch eine Größe kleiner nähen sollen.
Zudem ist bei mir an den Schulterblättern einfach zu viel Stoff.
Aber trotzdem gefällt mir die Zusammenstellung des Shirts und so locker getragen gefällt es mir auch.




Hier ist die Alegra noch mal lässig weiter unten geknotet, wobei es mir noch am Besten weiter oben gefällt oder offen.

Heute werde ich auch mal wieder beim Creadienstag, Dienstagsdinge und bei HOT dabei sein.

Bis bald,
Elke

Mittwoch, 30. September 2015

Nils Holgersson, fliegt mit den Gänsen davon....

*WERBUNG*

Ja, es ist Herbst und bald werden auch schon die ersten Vorboten der kalten Jahreszeit wieder einfliegen.
Bei uns am Niederrhein sitzen dann schon mal um die 8000 sibirische Wildgänse auf einem Feld. (Infos: nabu.de)

Passend dazu fliegt beim Königreich der Stoffe Nils Holgersson auf seiner Gans heran.
Der Stoff ist in dunkel- und hellblauen Farbtönen gehalten und die beliebte Kinderfigur "fliegt" euch darauf entgegen. Auch Krümel fehlt nicht ;)

Mit den richtigen Stoffen gefüttert kann der Stoff es auch locker mit der herbstlichen Jahreszeit aufnehmen!
Ich habe für unsere Jüngste daraus einen Bolero und einen Zwei-Lagen- Rock genäht.
Beide Schnitte von lillesol & pelle 
Und unsere Große (die dann doch erst nichts aus dem Stoff genäht haben wollte) guckte im Nähzimmer gestern ganz neidisch auf den Rock ihrer Schwester.
Dann, in einem unbeobachteten Moment musste sie sich dann auch gleich mal in den kleinen Rock zwängen... na, wenn das nicht für diesen Stoff spricht... auch für Mädchen ;)

Den tollen Nils Holgersson - Stoff findet ihr HIER beim Königreich der Stoffe.
Dort findet ihr mittlerweile auch noch andere Lizenzstoffe, die sogar im kleinstgewerblichen Bereich genutzt werden können.

So, nun folgen die Fotos unserer Kleinen in ihrem Nils- Outfit... und beim Versuch unseren Kater Felix zu füttern ;)
Aber vegetarisch ist nicht so seins!!

Habt einen schönen Abend.
Eure Elke




verlinkt bei: Outnow, Mittwochs mag ich

Donnerstag, 24. September 2015

Erster Einsatz für "lillesol & pelle" - lillesol woman No. 11 Cardigan

*WERBUNG*

Vielleicht ist es dem ein oder anderen aufgefallen, dass ich in einem neuen Probenähteam tätig sein darf. :)

Dieser Cardigan ist mein erster Einsatz für die liebe Julia von "lillesol & pelle". Der Schnitt passte prompt wie angegossen, beim nächsten Mal würde ich lediglich die Ärmel etwas verlängern. Als Material habe ich einen kuscheligen Strick- Stoff gewählt, den ich mir mal auf einem Stoffmarkt mitgebracht habe.
Darüber freue ich mich - denn er ist so so so so kuschelig!!!
Ich mag ihn gar nicht mehr ausziehen :)

Verschlossen habe ich den Cardigan mit einem Holzknopf und zusätzlich habe ich mir noch ein Bindeband zum Verschließen des Cardigans genäht.

Übrigens, alle Infos zum Kleid, dass zufällig farblich genau passt, findet ihr HIER in meinem Blog


Mit dem Cardigan hat Julia ein ganz tolles Basic für uns Frauen geschaffen, mein persönliches Highlight bei dem Schnitt ist der abgerundete Ausschnitt vorne.
Ihr könnt den Schnitt aber auch noch gefüttert oder mit einer Blende nähen.
Auch komplett zum Knöpfen oder aber auch ohne Knöpfe, da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Das Ebook von lillesol & pelle könnt ihr HIER im Onlineshop bekommen, zur Zeit auch noch zum Einführungspreis.

So, ich kuschel mich dann noch mal in meinen Cardigan,
habt einen schönen Tag
eure Elke

verlinkt bei: RUMS, Outnow