Montag, 28. März 2016

Ein Baumwollkleid zu Ostern


Heute zeige ich euch mal ein Herzensprojekt von mir.
Zu Ostern habe ich für meine Mädels endlich mal wieder Baumwolle zu wunderschönen, luftigen Kleidern vernäht.
Ich muss dazu sagen, dass ich, als ich mit dem Nähen begonnen habe eigentlich ausschließlich Baumwollstoffe verarbeitet habe. Mittlerweile befinden sich fast nur noch Stoffe mit Elastan- Anteil in meinen Regalen.
Dabei macht es so viel Spaß, diese oft viel umfangreicheren Baumwollstoff- Serien zu kombinieren.
Bei diesem Stoff habe ich drei Stoffe aus einer Gütermann - Stoff- Serie verarbeitet.
Meine Tochter hat sich die Stoffe und Farbe selber ausgesucht und ich muss sagen- es ist wirklich traumhaft geworden und steht ihr so, so gut.
Ich denke, in Zukunft werde ich mal wieder mehr aus Baumwollstoffen nähen.
Zudem findet man dabei immer wieder eine kleine Herausforderung, wie z.B. das Einnähen eines Reißverschlusses.
Wenn ich bedenke, wie ich anfangs Reißverschlüsse eingenäht habe... ;)
Muss aber dazu sagen, dass ich mir mein gesamtes Nähwissen selber angeeignet habe.

Hier seht ihr den nahtverdeckten Reißverschluss



Vorne ist noch eine Blume aus den gleichen Stoffen vom Kleid angebracht.
Ich finde sie machen sehr viel her und sind doch so leicht herzustellen.
Letztendlich braucht ihr nur unterschiedlich große Kreise, die ihr am Rand mit Heftstichen umnäht und anschließend zusammenzieht.
Schon entsteht daraus diese Blüte - noch einen Knopf daran befestigen und fertig!


Dieses Kleid lädt einfach zum Tanzen im Garten ein ;) Besonders wichtig natürlich für Mädchen: es dreht sich auch schön.


Aus einem kleineren Kreis habe ich noch eine Blume für ein passendes Haarband genäht. So entsteht schnell eine perfekte Kombi aus Kleid und Accessoires für besondere Momente ;)

Das Schnittmuster zum Kleid findet ihr übrigens in dem Buch "Tolle Kinderkleider selbst genäht" von Anke Krahn.
Das Buch habe ich hier schon mal empfohlen, da es eines der wenigen ist, aus dem ich wirklich schon bestimmt 4- 5 unterschiedliche Kleider genäht habe.
In meinem allerersten Beitrag HIER im Blog habe ich euch schon mal ein Foto von einem Kleid gezeigt.
Das selbe Schnittmuster habe ich auch für das Osterkleid meiner "Kleinen" verwendet. Falls sie mal "still" hält zeige ich euch auch davon mal ein Foto ;)

Einen schönen Tag
wünscht euch
Elke

Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Meitlisache

Dienstag, 8. März 2016

Das PUHmphöschen ist da! ;)

 Nach dem ersten tollen Schnitt, der PUHmphose von ManjiPUH, gibt es nun auch das PUHmphöschen.
Die PUHmphose fand ich ja damals auch schon so wunderschön und die kam vor einem Jahr in unserem Frankreich - Urlaub richtig oft zum Einsatz.
Wer noch mal schauen mag, HIER entlang.
Nun gibt es also auch die Kinder- Version und da ist beim Probenähen erst mal eine Variation aus Grobcord entstanden.
Über die aktuelle Hosen- Kindermode aus dem Einzelhandel habe ich mich wirklich schon oft aufgeregt- da ich sie einfach VIIIIEEEL zu eng für die kleinen Kinder finde.
Wenn sie einmal drin sind geht es ja vielleicht, aber sie anzuziehen ist die reinste Folter für Mutter und Kind.
Daher habe ich mich über den Schnitt einfach total gefreut, da er auch aus Webwaren umgesetzt werden kann.
Ich finde der besondere Eyecatcher ist die abgerundete, vordere Passe mit der Einkräuselung der vorderen Hosenbeine. Zudem sitzt die Hose richtig schön "pumpig".


Das Ebook PUHmphöschen findet ihr HIER 

 Verlinkt bei: HOT, Creadienstag