Montag, 25. Juli 2016

Häkel- Top für die heißen Tage...

Hallo ihr Lieben!

Das ist jetzt heute wirklich eine Premiere, dies ist mein 1. gehäkeltes Kleidungsstück für meine Große.
Zwar hatte ich ihr schon mal ein Kleid mit einer Häkelpasse genäht, aber noch nie, nie, nie so ganz komplett.
Das macht mich schon etwas stolz ;)
Mir gefiel auch sofort der Style von dem Top, dieses Lochmuster vom Hauptteil in Kombination mit dem unteren Saum im Lace´- Stil und der Kordel.
Bei mir sind die Armausschnitte allerdings etwas groß geworden, aber im Sommer stört es natürlich auch nicht... so ist es noch etwas luftiger.
Auch oben die Zierborte habe ich etwas anders gehäkelt, da ich erst später gesehen habe, dass in der Anleitung nicht nur die Häkelschrift ist, sondern auch schriftlich erklärt ist.
Anhand der Häkelschrift bin ich nämlich nicht so ganz schlau geworden....
Gehäkelt habe ich das Top übrigens nach DIESER Anleitung vom Wollplatz.

Das schwierigste beim Häkeln finde ich ja fast immer das Auswählen der Garnfarbe, ich habe hier Cotone von Lana Grossa verwendet.
Im Regal sehen die Farben alle zusammen total schön aus, aber sich dann für nur EINE Farbe zu entscheiden finde ich total schwer.
Zudem habe ich für dieses Projekt eine Farbe gewählt, die man bei mir kaum findet.
orange ist so echt nicht meins, aber in diesem hellen, pastelligen Farbton gefiel es mir richtig gut.
Während des Häkelns überkamen mich dann doch mal leichte Zweifel, aber als ich es dann angezogen bei meiner Tochter gesehen habe- und wie gut ihr die "ungewohnte" Farbe steht- war ich absolut zufrieden mit der Farbauswahl.

Nun versuche ich auch mal ein Top für mich zu häkeln- aus dem Buch "Sommer, Sonne, Häkelzeit", welches ich euch HIER auf meinem Blog vorgestellt habe.
Dafür habe ich mir mal in Köln bei "Stoff und Stil" ein Baumwollgarn gekauft. Das war schon ein kleines Erlebnis für mich - all die Stoffe, Materialien und Garne in "echt" zu sehen, die ich sonst nur aus dem Katalog bestellt habe.
Wer also in der Nähe von Köln wohnt - absoluter Ausflugstip von mir und dort um die Ecke kann man auch ganz lecker in einer französischen Bäckerei frühstücken ;)


Ich wünsche euch allen einen schönen Tag,
bis bald,
eure Elke

Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Häkelliebe

Dienstag, 19. Juli 2016

Baby- Häkelei!


Wie ich ja schon mal erwähnt habe ist Sommerzeit für mich auch gleich Häkelzeit.
Man sieht es an den vielen Häkelprojekten, die ich im Moment abarbeite.
Ich komme schon fast gar nicht mehr hinterher, sie hier zu zeigen.
Und da heute ein so schöner Tag war, habe ich natürlich das nächste Projekt bei unserem Frühstück am Rhein schon weitergehäkelt.
Aber nun erst mal zum aktuellen Post, hier zeige ich euch kleine Babyschuhe aus einer "Simply häkeln" - Ausgabe.
Schwierig finde ich allerdings bei Schuhen beide gleich groß zu arbeiten.
Das ist mir leider nicht gelungen, einer sieht definitiv größer als der andere aus.
Aber mal schauen, vielleicht passen sie ja trotzdem.... jeweils einzeln ;)
Die kleinen Schuhe stehen auf einer kuschlig weichen Schurwoll- Babydecke die ich im Diamant- Muster gehäkelt habe.
Dazu hatte ich keine Anleitung, ich habe einfach mal drauflos gehäkelt. Das Muster fand ich so schön.

Die Wolle ist ein wenig mit blauen Punkten "gesprenkelt", das passt ganz gut zu einer Babydecke- fand ich.
Bei Babys stehe ich ja auch eher so auf helle, pastellige Farben.


Diese Hose stand auch mal in einer "Simply häkeln" - Ausgabe und ich fand sie irgendwie total süß. Ich weiß zwar nicht ob sie wirklich alltagstauglich ist- aber mal abwarten.
Da muss der Jung´ dann mal durch ;)
Das Projekt habe ich ganz spontan mit einigen Resten angefangen- es war eigentlich auch schon klar, dass ich die Hose nicht mit der hellblauen Wolle beenden konnte, aber manchmal juckt es einen ja einfach in den Fingern und das scheint dann erst mal nebensächlich zu sein.
Bis man natürlich an den Punkt kommt und sich fragt: "OK, die letzten Zentimeter sind angebrochen.... und jetzt?"
Aber im Nachhinein war ich ganz froh, weil ich die Hose mit den cremefarbenen Trägern und den oberen Saum ganz hübsch finde.
Zur Probe durfte auch schon mal eine Puppe meiner Tochter die Hose anziehen und sie sieht wirklich toll aus!



... vielleicht zeige ich sie euch bei Gelegenheit mal mit Babypopo ;)
Jetzt springe ich erst noch mal schnell bei einigen Linkpartys vorbei.

Bis bald,
eure Elke

Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Häkelliebe

Freitag, 15. Juli 2016

>> Meine Liv << kunterbunt for summer

*WERBUNG*

Das Probenähen ist nun schon einige Zeit her, aber ein Ergebnis habe ich euch von dem ratz- fatz- genähten Rock noch vorenthalten.
HIER könnt ihr euch noch mal mein 1. Ergebnis aus dem Probenähen für "Meine Herzenswelt" anschauen. Ganz anders als dieser hier, war er unifarben, aber der zweite sollte schon schön bunt werden.

Der Stoff ist ein Viskosejersey, daher ist er noch besser für Sommertage geeignet, da die Stofflage bei dem Rock jeweils doppelt ist.
Absolutes Wohlfühl- Teil, weil man sich durch den Elastan- Anteil immer noch gut darin bewegen kann und man kann ihn einfach überall zu kombinieren.
Zudem machen die asymmetrischen Falten ihn zu etwas ganz Besonderem- ein absoluter Blickfang!
Aber genug der Schwärmerei, schaut einfach selber und wer noch gerne mehr Beispiele aus dem Probenähen sehen möchte, der schaut einfach mal HIER vorbei.
Habt einen schönen Tag,
Elke





Verlinkt bei: RUMS

Dienstag, 12. Juli 2016

Newborn - Set für ein kleines Mädchen


Heute zeige ich euch mal ein Newborn - Set, dass ich vor einiger Zeit für ein kleines Mädchen genäht habe.
Es sind beides Schnitte aus der Ottobre kids- ich nähe einfach am Liebsten nach der Ottobre. Mittlerweile weiß ich oft schon ohne zu lesen wie genäht wird und die Schnitte sind nicht zu kompliziert.
Seitdem ich meine Coverlock habe schreckt mich auch die Streifenversäuberung nicht mehr ab, es sieht einfach total ordentlich aus, von Innen wie auch von außen.
Ich finde es viel schicker, als ein Bündchen, dass mit der Overlock angenäht wird.
Und natürlich noch ein Vorteil, dass ich damit schöne Kontrastnähte anbringen kann, wie am Saum der Tunika und der Leggins.
Die Tunika wird unterhalb der Brust mit einem Gummiband gesmokt, was dem Oberteil noch einen mädchenhafteren Touch verleiht.... natürlich neben der Schleife und der Farbe ;)

Nun schaue ich noch mal bei einigen Linkpartys vorbei,
habt einen schönen Tag,
eure Elke


Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Kiddikram

Freitag, 8. Juli 2016

Knotenraglan von lillesol & pelle

*WERBUNG*

Das Ebook vom Knotenraglan ist nun schon etwas länger auf dem Markt, aber heute zeige ich euch mal meine Ergebnisse vom Probenähen.
Anfangs war ich mir gar nicht so sicher ob ich auch die Version mit dem "Fake- Bolero" nähen soll, aber nachdem ich so tolle andere Beispiele von den Probenäherinnen gesehen habe stand fest, das versuche ich auch!
Durch diese Konten- Optik wirkt es raffiniert aber ist trotzdem schnell zu nähen.
Den Pferdestoff musste ich nun auch wirklich mal verarbeiten, aus dem wollte meine Tochter nun schon sooooo lange etwas genäht haben und darüber habe ich einen Glitzer - Blumenstoff verwendet.
Wichtig ist dabei nämlich, wenn man sich ein wenig Arbeit sparen möchte, dass der Stoff von oben und unten vernäht werden kann, da sonst das Motiv vom Bolero auf dem Kopf ist.
Aber auch dafür gibt es im Ebook eine Lösung.





 Für unsere "Kleine" gab es eine Tunika aus diesem wunderschönen Fuchs- Stoff. Den habe ich irgendwann noch mal schnell im Internet ergattert, bevor es ihn gar nicht mehr gab. Ich finde ihn einfach nur total schön!!

Das Ebook findet ihr übrigens HIER.


Bis bald,
Elke

Verlinkt bei: Kiddikram